MBS und ALBA  

Überraschungen und Favoritensiege | Das war das Turnier am 1. März

von Kristina Heidenreich am in Allgemein, NewsKommentieren

12 Teams, 150 Teilnehmer: Der MBS Basketball Schulcup startete am 1. März traditionell in der Oranienburger MBS Arena in die neue Saison. Zum Turnier der WK IV und V waren sechs Partnerschulen aus dem Gemeinschaftsprojekt „MBS & ALBA“ angetreten, um zum einen zu zeigen, was sie in dem vergangenen halben Jahr in ihrer Basketball-AG gelernt haben, um sich bestenfalls für das Finalturnier am 17. Juni zu qualifizieren und zum anderen, um richtig viel Spaß zu haben.

So gingen in der WK IV (Jahrgang 2004-2007) fünf Jungenteams, zwei Mädchen-Mannschaften und ein Mixed-Team an den Start. In der ausgeglichenen WK IV Jungen sicherte sich die Käthe-Kollwitz-Grundschule aus Mühlenbeck den Sieg, nachdem man die Friedrich-Wolf-Grundschule aus Lehnitz deutlich mit 20:3, die Europaschule am Fließ Schildow mit 31:11 und schließlich die Waldgrundschule Hohen Neuendorf mit 25:18 besiegt hatte. Einen überraschenden Erfolg konnte die Comenius Grundschule feiern als man den vermeintlichen Turnierfavoriten aus Mühlenbeck im ersten Spiel dieser Wettkampfklasse mit 19:16 besiegen konnte. Doch trotz des Überraschungssieges, der die Tabellenkonstellation in der WK IV Jungen „etwas durcheinander“ brachte, reichte es am Ende nur für den vierten Platz hinter der Lehnitzer Grundschule, den Hohen Neuendorfern und der Käthe-Kollwitz-Grundschule. Die Mühlenbecker und die Hohen Neuendorfer treffen dann beim Finalturnier auf die Mannschaften aus den anderen Landkreisen.

Bei den Mädchen und der Mixed-Gruppe in der WK IV kam es zu einem Aufeinandertreffen der Mädchenteams und der Mixed-Mannschaft der 1. Oberschule Velten, die mit einer 2004er Mannschaft angetreten war. Bei den Mädchen gewann die Friedrich-Wolf-Grundschule Lehnitz vor der Comenius Grundschule Oranienburg. Beide Schulen sowie die Mixed-Mannschaft haben sich für das Finalturnier am 17. Juni qualifiziert. Wie alle Teilnehmer konnten auch sie mit dem ALBA-Maskottchen, dem Albatros bei der Siegerehrung abklatschen.

Bei den Jüngsten in der WK V (Jahrgang 2006 und jünger) trat mit der Europaschule Schildow eine Mixed-Mannschaft in der Jungen-Konkurrenz an. Auch wenn die Ergebnisse deutlich waren, so war das Training gegen die vermeintlich körperlich bevorteilten Jungen-Mannschaften sicher ein gutes Training für das Finalturnier, wo die Mannschaft von Beate Schultz dann Mixed-Konkurrenz aus den anderen Landkreisen bekommt. Den Jungen-Wettbewerb entschied die Friedrich-Wolf-Grundschule aus Lehnitz für sich und reist am 17. Juni wie auch die Waldgrundschule Hohen Neuendorf nach Berlin zum großen Finalturnier. Die Comenius Grundschule wurde Dritter.

Hier geht es zu den Ergebnissen vom 1. März 2017.

Hier geht es zu den Bildern vom 1. März 2017.

Tags für diesen Artikel: , , , , , , ,



Diesen Artikel kommentieren

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>






© 2017 |