MBS und ALBA  

Das „alte Duell“ | Das war das Turnier am 2. März

von Kristina Heidenreich am in AllgemeinKommentieren

Nachdem am Mittwoch bereits die „Kleinen“ der WK IV und V in der MBS Arena in Oranienburg ihr Vorrundenturnier im MBS Basketball Schulcup bestritten, waren am Donnerstag die Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen aus dem Gemeinschaftsprojekt MBS & ALBA – GANZ GROSSER SPORT IN BRANDENBURG an gleicher Stelle aktiv, um um die Qualifikation für das Finalturnier am 17. Juni in Berlin zu spielen. Einmal mehr kam es zum Duell der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule Mühlenbeck gegen das Marie-Curie-Gymnasium Hohen Neuendorf.

In der WK II Jungen (Jahrgang 2003-2000) gingen drei Mannschaften ins Rennen, darunter zwei Teams vom Hohen Neuendorfer Marie-Curie-Gymnasium und eine Mannschaft der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule Mühlenbeck. Wie schon bei „Jugend trainiert für Olympia“ hatte am Ende das Marie-Curie-Gymnasium die Nase vorn. Mit vielen Spielern des Berliner ALBA-Partnervereins VfB Hermsdorf gewann „Curie“ gleich im ersten Spiel mit 31:24 gegen die Mannschaft von Jonas Störmer. Auch wenn die Mühlenbecker das zweite Spiel mit 25:22 für sich entscheiden konnten, reichte es im direkten Vergleich nicht zum Sieg in dieser Gruppe. Beide Teams sind für das Finalturnier am 17. Juni in der Berliner Max-Schmeling-Halle qualifiziert, die zweite Mannschaft des MCG Hohen Neuendorf landete abgeschlagen auf dem dritten Platz.

Zwei Mädchenmannschaften der älteren WK II und drei Teams aus der jüngeren WK III (Jahrgang 2002-2005) traten in einer 5er Gruppe gegeneinander an. Auch wenn die Mannschaften der WK II und WK III getrennt gewertet wurden, gaben die Mädchen in jedem Spiel alles. In der WK III gewann das Marie-Curie-Gymnasium aus Hohen Neuendorf vor der ersten Mannschaft der 1. Oberschule Velten. Die zweite Mannschaft aus Velten landete auf dem dritten Platz. Die beiden Erstplatzierten sind ebenso für das Finalturnier am 17. Juni qualifiziert – wo sie auf Konkurrenz aus dem Havelland, Potsdam und Königs Wusterhausen treffen werden – wie die beiden Mannschaften in der WK II. Dort siegte ebenfalls das Marie-Curie-Gymnasium Hohen Neuendorf, dieses Mal jedoch vor dem Hedwig-Bollhagen-Gymnasium aus der Ofenstadt.

In der WK III Jungen traten gleich fünf Mannschaften an, um die beiden Mannschaften, die den Landkreis Oberhavel beim Finalturnier im MBS Basketball Schulcup vertreten werden, zu ermitteln. Auch hier bestimmte wieder das Duell zwischen der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule Mühlenbeck und dem Marie-Curie-Gymnasium Hohen Neuendorf das Bild. Am Ende gewannen die Hohen Neuendorfer klar vor der Gesamtschule aus Mühlenbeck. Die zweite „Curie“-Mannschaft wurde Dritter, auf den Plätzen vier und fünf landeten die Mannschaften der 1. Oberschule Velten und des Hedwig-Bollhagen-Gymnasiums Velten.

Hier geht es zu den Ergebnissen vom 2. März 2017.

Hier geht es zu den Bildern vom 2. März 2017.

Tags für diesen Artikel: , , , ,



Diesen Artikel kommentieren

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>






© 2017 |