MBS und ALBA  

Heimspiel für den Leonardo-da-Vinci-Campus Nauen | Das war das Turnier am 14. März

von Kristina Heidenreich am in Allgemein, NewsKommentieren

Erst seit der vergangenen Saison 2015/2016 dabei – und schon Gastgeber des großen Vorrundenturniers für den Landkreis Havelland: Der Leonardo-da-Vinci-Campus Nauen stellte zum vierten von sechs Vorrundenturnieren seine Dreifeldhalle zur Verfügung. Mit zehn teilnehmenden Mannschaften stellten die Nauener um Sportlehrer Olaf Kosater auch die meisten Teams der gesamten Vorrunde im MBS Basketball Schulcup.

Beim großen Gemeinschaftsturnier der „kleinen“ WK IV-V und der „größeren“ WK I-III herrschte reger Betrieb in der Nauener Dreifeldhalle. Insgesamt 23 Mannschaften (elf in der WK IV-V; zwölf in der WK I-III) spielten um Siege und die heiß begehrten Qualifikationsplätze für das große Finalturnier im MBS Basketball Schulcup am 17. Juni in der Berliner Max-Schmeling-Halle. Als einziges Team in der WK IV Jungen trat die Mannschaft des Gastgebers gegen die jüngeren Jungenteams der WK V an. Die Konkurrenz in der WK V entschied die Grundschule „Friedrich Ludwig Jahn“ Rathenow vor den Nauenern für sich. Je zwei Mädchen- und zwei Mixed-Mannschaften traten in der WK IV gegeneinander an. Den Mädchen-Wettbewerb gewannen die Gastgeber vor der Grundschule „Am Wasserturm“ Dallgow-Döberitz, in der Mixed-Gruppe nahm die Otto-Seeger-Grundschule Rathenow-West den Sieg vor der Grundschule „Am Wasserturm“ mit nach Hause. Als einziges Mädchenteam der WK V schlugen sich die Gastgeberinnen in der Mixed-Staffel wacker. Den Sieg machten hier die Grundschule „Am Wasserturm“ Dallgow-Döberitz und die Grundschule „Am Weinberg“ Rathenow unter sich aus – mit dem besseren Ende für die Dallgower.

Bei den Ältesten in der WK I Jungen waren zwei Teams gemeldet. Der größeren Anzahl an Spielen wegen war die WK-I-Konkurrenz in die der WK II integriert. Deutlich verwies hier das Marie-Curie-Gymnasium Dallgow-Döberitz die Hausherren auf den zweiten Platz. In der jüngeren WK II Jungen behielten dann die Nauener die Oberhand und belegten am Ende den ersten Platz vor dem Curie-Gymnasium und der Gesamtschule „Bruno H. Bürgel“ Rathenow. Und auch in der WK III Jungen feierte die Gruppe um Sportlehrer Olaf Kosater einen Heimsieg vor der Bürgel-Schule aus Rathenow und der Rathenower Duncker-Oberschule. Das Duell „Bürgel vs. Da-Vinci“ bestimmte auch das Geschehen bei den Mädchen. In der WK II ging der Sieg haushoch an die Bürgel-Schule, in der WK III revanchierte sich der Gastgeber und trug hier den Sieg davon.

Hier geht es zu den Ergebnissen vom 14. März 2017.

Hier geht es zu den Bildern vom 14. März 2017.

Tags für diesen Artikel: , , , , , , ,



Diesen Artikel kommentieren

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>






© 2017 |