MBS und ALBA  

Tolle Stimmung in Potsdam | Das war das Turnier am 29. März

von Kristina Heidenreich am in Allgemein, NewsKommentieren

Zum vorletzten der sechs Vorrundenturniere im MBS Basketball Schulcup reisten 17 Mannschaften aus der Stadt Potsdam und dem Landkreis Dahme-Spreewald in die moderne Zweifeld-Halle der Potsdamer Grundschule im Bornstedter Feld. Der Gastgeber stellte nicht nur vier Mannschaften, sondern sorgte auch für eine tolle Stimmung beim Finale der WK IV Jungen.

Groß war die Konkurrenz in der WK IV Jungen am 29. März in Potsdam. Sechs Mannschaften spielten zunächst in Dreiergruppen um die beste Ausgangslage für die Platzierungsspiele. Den Gruppensieg in der A-Konkurrenz trug die erste Mannschaft der Grundschule im Bornstedter Feld vor der Rosa-Luxemburg-Schule Potsdam und der 1. Grundschule aus Ludwigsfelde davon. In der B-Gruppe siegte die Grundschule „Herbert Tschäpe“ aus Mahlow vor der zweiten Mannschaft der Grundschule im Bornstedter Feld und der Ludwigsfelder Theodor-Fontane-Grundschule. Den fünften Platz spielten also die beiden Ludwigsfelder Grundschulen untereinander aus – mit dem besseren Ende für die Fontane-Grundschule. In den Halbfinals trafen dann die Erst- und Zweitplatzierten in Überkreuzspielen aufeinander. Die zweite Mannschaft der Gastgeber unterlag der ersten Bornstedter-Feld-Mannschaft und auch die Rosa-Luxemburg-Schule verlor ihr Halbfinale gegen die Tschäpe-Grundschule. Im Spiel um Platz drei war die zweite Mannschaft der Hausherren erfolgreich. Lange blieb das Finale zwischen der Grundschule „Herbert Tschäpe“ aus Mahlow und der Grundschule im Bornstedter Feld offen, doch unter den Augen ihrer stellvertretenden Schulleiterin Ines Tiedmann und den vielen Schülern, die nach Unterrichtsschluss in die Halle geströmt kamen, mussten die Gastgeber dem Mahlower Tempo zunehmend Tribut zollen. Als dann auch die Körbe einfach nicht fallen wollten, war das Finale zugunsten der Mahlower Grundschule entschieden. Beide Teams haben sich aber für das Finalturnier qualifiziert und werden am 17. Juni in der Berliner Max-Schmeling-Halle sicher ein Wort mitreden können, wenn die Medaillen in der WK IV Jungen vergeben werden.

In  der WK IV trafen außerdem – nach der Absage zweier Mannschaften der Zeppelin-Grundschule aus Potsdam – die Mädchen- und Mixed-Teams aufeinander. Auch wenn beide Konkurrenzen getrennt gewertet wurden, gaben die Jungen und Mädchen in den Spielen alles. Die Mannschaft der Zeppelin-Grundschule gewann die Mixed-Wertung vor der Grundschule am Priesterweg Potsdam, die mit einer im Schnitt jüngeren Auswahl angetreten war. Bei den Mädchen lautete das Duell erneut „Mahlow vs. Bornstedter Feld“ – und auch hier waren die Mahlower erfolgreich.

In der Mixed-Gruppe der jüngeren WK V waren es dann erneut die Schülerinnen und Schüler von Frank Leuenberg, die den Sieg einfuhren. Nachdem die AG vor zwei Jahren noch aus einer Reihe basketballinteressierter Fußballer bestanden hat, hat es der Sportlehrer zusammen mit den ALBA-Jugendtrainern Inga Hahn und Marco Woamey geschafft, an der Grundschule „Herbert Tschäpe“ in Mahlow das Basketballfieber zu entfachen. Den zweiten Platz belegte die Zeppelin-Grundschule (erste Mannschaft). Bei den jüngeren Jungen gewann dann auch die gastgebende Grundschule im Bornstedter Feld vor der Theodor-Fontane-Grundschule Ludwigsfelde.

Hier geht es zu den Ergebnissen vom 29. März 2017.

Hier geht es zu den Bildern vom 29. März 2017.

Tags für diesen Artikel: , , , , , ,



Diesen Artikel kommentieren

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>






© 2017 |