MBS und ALBA  

Drei Schulen – volles Programm | Das war das Turnier am 8. März 2018

von Kristina Heidenreich am in Allgemein, NewsKommentieren

Beim Blick auf die Spielpläne hätte man am 8. März schon etwas durcheinander kommen können. Allein drei Schulen bestimmten beim Vorrundenturnier im MBS Basketball Schulcup für die Potsdamer Grundschulen das Geschehen. Und auch beim Finalturnier am 23. Juni wird von der Grundschule im Bornstedter Feld, der sportbetonten Zeppelin-Grundschule und der Waldorfschule Potsdam einiges zu erwarten sein.

Einmal mehr machte die Grundschule im Bornstedter Feld als Ausrichter des Potsdamer Vorrundenturniers im MBS Basketball Schulcup eine gute Figur. Dank der Unterstützung der Schulleitung und des großen Engagements von Sportlehrer Frederik Gremmel war das Potsdamer Vorrundenturnier wieder in der modernen Zweifeldhalle der Grundschule im Bornstedter Feld zu Gast.

Gespielt wurde am 8. März dabei wieder in der WK IV (Jahrgang 2005-2008), WK V (Jahrgang 2007 und jünger) sowie erstmals auch in der Youngsters-Kategorie (Jahrgang 2009 und jünger). Nachdem die Waldorfschule Potsdam in den vergangenen zwei Jahren keine Schulmannschaft im Schulcup mehr stellen konnte, reiste Sportlehrer Bastian Fenger an diesem Tag mit seinen jüngsten Schützlingen an. Der Trainer des USV Potsdam hatte eine Mannschaft in der WK V und ein Youngsters-Team gemeldet.

Reichte es in der WK V nur zum dritten Platz hinter der Zeppelin-Grundschule und der Grundschule im Bornstedter Feld, ist das Youngsters-Team hingegen beim Finalturnier dabei. Dabei unterlagen die Jüngsten im ersten Spiel gegen die Grundschule im Bornstedter Feld noch deutlich –im Rückspiel holten sie mit der Erfahrung aus Partie eins jedoch noch auf und blieben bis auf die letzte Sekunde dran: nur zwei Punkte entschieden am Ende auch dieses Spiel für die Grundschule im Bornstedter Feld.

In der WK IV gingen zwei Mixed-Teams und zwei Mädchenmannschaften an den Start. Alle vier Teams treffen beim Finalturnier am 23. Juni in der Berliner Max-Schmeling-Halle auf die Konkurrenz aus den Landkreisen Oberhavel, Havelland, Potsdam-Mittelmark sowie Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald.

>>Hier geht es zu den Ergebnissen vom 8. März 2018.

Tags für diesen Artikel: ,



Diesen Artikel kommentieren

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>






© 2018 |