MBS und ALBA  

Alte Bekannte| Das war das Turnier am 13. März 2018

von Kristina Heidenreich am in Allgemein, NewsKommentieren

Die älteren Teilnehmer des Gemeinschaftsprojekts MBS & ALBA – GANZ GROSSER SPORT IN BRANDENBURG aus den Landkreisen Teltow-Fläming, Dahme-Spreewald, Potsdam-Mittelmark und der Stadt Potsdam kamen am 13. März 2018 in der Sporthalle des Marie-Curie-Gymnasiums Ludwigsfelde zu ihrem Turnier im MBS Basketball Schulcup zusammen. Gespielt wurde in den Wettkampfklassen I, II und III mit Schulen und Lehrern, die größtenteils seit dem Projektausbau nach dem ersten Jahr in dieser Region aktiv sind – Wiedersehensfreude inklusive!

Fast schon traditionell findet das Turnier für die WK I (1999-2002), WK II (2001-2004) und WK III (Jahrgang 2003-2006) für die Teams aus dem südlichen Projekt-Einzugsgebiet am Marie-Curie-Gymnasium in Ludwigsfelde dank der Unterstützung durch die Schulleitung und des Engagements von Sportlehrer Jens Fischer statt. Fast schon traditionell ist auch die Liste der teilnehmenden Schulen – mindestens so traditionell wie die Wiedersehensfreude unter Sportlehrerkollegen. So kamen am 13. März wieder 13 Mannschaften zusammen – einzig die meisten WK-I-Teams mussten ihre Teilnahme aufgrund von Abiturprüfungen absagen.

So trat bei den Jungen die WK-I-Mannschaft des Potsdamer Einstein-Gymnasiums außer Konkurrenz gegen die jüngeren WK-II-Teams an, bei denen fast schon erwartungsgemäß die Mannschaft der Voltaire-Schule Potsdam das Rennen machte. Das Friedrich-Schiller-Gymnasium belegte den zweiten Platz vor dem Gastgeber des Marie-Curie-Gymnasiums Ludwigsfelde.

In der WK II der Mädchen siegte ebenfalls die Voltaire-Schule Potsdam, dieses Mal vor dem Einstein-Gymnasium Potsdam und der Friedrich-Wilhelm-von-Steuben-Gesamtschule aus Potsdam. Bei den jüngsten Teilnehmern an diesem Tag ging in der WK III der Jungen der Sieg ebenfalls an die Voltaire-Schule Potsdam vor der Friedrich-Wilhelm-von-Steuben-Gesamtschule, dem Marie-Curie-Gymnasium Ludwigsfelde und dem Friedrich-Schiller-Gymnasium Königs Wusterhausen.

Aufgrund der Verlegung des Finalturniers vom 16. Juni auf den 23. Juni wird derzeit geprüft, ob das Turnier für die WK I am 23. Juni in den Vormittag integriert werden kann, da sich der 23. Juni als beliebter Termin für den Abiball herausgestellt hat … 😉

>>Hier geht es zu den Ergebnissen vom 13. März 2018.

Tags für diesen Artikel: ,



Diesen Artikel kommentieren

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>






© 2018 |