MBS und ALBA  

17 Mannschaften aus dem Havelland | Das war das Vorrundenturnier am 13. März in Nauen

von Kristina Heidenreich am in Allgemein, NewsKommentieren

Mit einer Rekordbeteiligung von 17 Mannschaften fand am 13. März 2019 das sechste von sieben Vorrundenturnieren im MBS Basketball Schulcup in der Sporthalle des Nauener Leonardo-da-Vinci-Campus statt. Zwei Nauener Grundschulen, eine aus Dallgow-Döberitz und vier Grundschulen aus dem Raum Rathenow spielten in einem fünfstündigen Turnier die Sieger in fünf Wertungsklassen aus. Auch der Albatros und ALBA-Profispieler Derrick Walton Jr. waren pünktlich zur Siegerehrung in der Halle.

 

Beim Betreten der großen Dreifeldhalle auf dem Leonardo-da-Vinci-Campus in Nauen kurz vor Ende des Turniers hätte man ohne weiteres den Eindruck bekommen können, es spielt nur eine einzige Schule, die Grundschule „Am Wasserturm“ Dallgow-Döberitz. Mit insgesamt vier Mannschaften angetreten, schickten die Sportlehrer Teoman Öztürk und Andreas Schneider je zwei Teams in der WK IV (Jahrgang 2006-2009) und WK V (Jahrgang 2008 und jünger) ins Rennen.

Etwas unter Zeitdruck angesichts des Busfahrplans für die Rückfahrt nach Dallgow-Döberitz witzelten die Sportlehrer und Turnierorganisatoren im Laufe des Turniers noch, was man tun könne, um auch pünktlich die Halle gen Bushaltestelle verlassen können. Die Antwort kam mit einem Augenzwinkern prompt: „Nicht ins Finale einziehen!“. Doch genau dort standen am Ende alle vier Mannschaften der Dallgower Grundschule.

Denkbar knapp endete das Turnier in der WK IV: Mit 11:10 gewann die erste Mannschaft vor der zweiten Mannschaft. Den dritten Rang belegte die Grundschule „Am Weinberg“ aus Rathenow, während die Grundschule „Otto Lilienthal“ Rhinow, der Leonardo-da-Vinci-Campus, die Grundschule „Am Dachsberg“ Premnitz und die Käthe-Kollwitz-Grundschule Nauen auf den Plätzen vier bis sieben das Turnier abschlossen.

Nicht ganz so eng, aber ähnlich spannend gestaltete sich das Finale in der jüngeren WK V. Dort gewann schließlich auch die erste vor der zweiten Mannschaft der Grundschule „Am Wasserturm“ (11:8). Auf Platz drei landete am Ende die Grundschule „Otto Lilienthal“ Rhinow vor der Rathenower Otto-Seeger-Grundschule, der Käthe-Kollwitz-Grundschule Nauen, dem gastgebenden Leonardo-da-Vinci-Campus und dem Schulcup-Rookie, der Grundschule „Am Dachsberg“ Premnitz.

Auch drei Mädchen-Teams gingen in Nauen an den Start. In einer Dreier-Gruppe spielten zwei Mannschaften der WK IV (Grundschule „Am Weinberg“ & Leonardo-da-Vinci-Campus Nauen) gegen eine Mannschaft aus der WK V (Leonardo-da-Vinci-Campus Nauen). In der WK IV gewannen die Nauener Mädchen vor den Vertreterinnen aus Rathenow. Als Erst- und Zweitplatzierte sind sie aber ebenso für das Finale am 18. Mai qualifiziert wie die WK-V-Mannschaft des Leonardo-da-Vinci-Campus‘.

 

Hier geht es zu den Ergebnissen.

 

 

Tags für diesen Artikel: , , ,



Diesen Artikel kommentieren

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>






© 2019 |