Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Knappe Niederlage in intensivem Spiel gegen Olympiakos in der Oranienburger MBS Arena

Knappe Niederlage in intensivem Spiel gegen Olympiakos in der Oranienburger MBS Arena

Die Albatrosse verlieren ihr Testspiel gegen das EuroLeague-Topteam Olympiakos Piräus in der MBS Arena in Oranienburg mit 71:78. Dabei gab es im Team von Coach Aito gleich zwei Debütanten. Normalerweise finden die im Rahmen der Partnerschaft zwischen der Mittelbrandenburgischen Sparkasse (MBS) und ALBA BERLIN veranstalteten Testspiele vor knapp 1.000 Zuschauern in  der Oranienburger MBS Arena statt und sind stets ausverkauft. Aufgrund der Herausforderungen durch die Corona-Pandemie fand die Partie gegen die griechische Basketballlegende Vassilis Spanoulis und seine Mannschaft dieses Mal unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt – wurde jedoch im kostenlosen Livestream des rbb gezeigt.

In der ersten Halbzeit wechselte die Führung in einem intensiven Spiel mehrmals. Keines der beiden Teams konnte sich einen echten Vorsprung erspielen. Peyton Siva mit neun Punkten und Tim Schneider sowie Johannes Thiemann mit jeweils fünf Zählern sorgten mit dafür, dass die Albatrosse zur Halbzeit mit einem 35:39-Rückstand in Schlagdistanz war. Dabei feierten auch Big Man Ben Lammers und Flügelspieler Simone Fontecchio nach ihren Verletzungspausen ihre Debüts im ALBA-Trikot.

Im dritten Viertel ging ALBA nach einem guten Start leider das Wurfglück abhanden, die Griechen um den legendären Vasilios Spanoulis gingen erstmals mit mehr als zehn Punkten in Führung. Umso engagierter trat unser Team im letzten Viertel auf. Dank einem ausgeglichenen Scoring und griffiger Defense verkürzte ALBA kurzzeitig auf einen Punkt, ehe Olympiakos das Spiel in der letzten Minute mit einem And-1-Play für sich entscheiden konnte.

Am Ende steht ein richtig guter Test gegen einen sehr guten Gegner zu Buche. Nach dem Aufeinandertreffen in der MBS Arena geht es am Freitag nochmal gegen Olympiakos. Dann aber unter Ausschluss der Öffentlichkeit im Trainingszentrum in der Schützenstraße.

Stimmen zum Spiel:

Nach der Partie sprachen Maodo Lo und Louis Olinde am Mikrofon des rbb über das intensive Spiel gegen Olympiakos.

Maodo Lo: „In dieser Phase der Vorbereitung ist es immer noch am wichtigsten, sich als Team zu formen und zusammen zu finden. Heute haben wir teilweise schon solide verteidigt, auch wenn wir hier und da etwas hergegeben haben. Offensiv haben wir uns gut die Würfe rausgespielt, sie aber leider nicht getroffen.“

Louis Olinde: „Wir müssen weiter daran arbeiten, 40 Minuten lang auf einem konstanten Level zu spielen, unser Spiel zu spielen. Phasenweise haben wir das schon gut gemacht und schnell gespielt. Die leichten Würfe sind in einer Phase nicht gefallen, da konnte Olympiakos dann wegziehen. Am Ende sind wir nochmal rangekommen, aber es hat leider nicht gereicht.“

ALBAs Top-Performer gegen Olympiakos:

Siva 11pt 3as | Sikma 11pt 5rb 3as | Granger 10pt 8as | Giffey 8pt 2rb 2st

Mehr Fotos zum Spiel gibt es auf: www.albaberlin.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.