Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Unsere Partnervereine: Red Dragons Königs Wusterhausen

Unsere Partnervereine: Red Dragons Königs Wusterhausen

In einer kleinen Serie möchten wir sie vorstellen, unsere Partnervereine, die uns seit Jahren darin unterstützen, Kindern und Jugendlichen einen Zugang zum Basketball zu ermöglichen und – ist das Feuer erst einmal entfacht – auch den Übergang in den Vereinssport begleiten.

Von Niklas Wunderlich

Seit 2012 gehören die Red Dragons Königs Wusterhausen zum festen Bestandteil des Projekts MBS & ALBA. Der Verein konnte seither sein Angebot an Schulen stätig ausbauen und betreut mittlerweile fünf Grundschulen und ein Gymnasium. Nicht zuletzt der Ausbau im Minibereich durch die Einführung zahlreicher Schulvereinsteams über die letzten Jahre macht die Red Dragons zu einem echten Projekt-Leuchtturm. Trainer Erik Siry, der mittlerweile auch als ALBA-Jugendtrainer tätig ist, erklärt uns, was der Verein für die Zukunft plant.

Wie sieht der Vereinsalltag zur Corona-Pandemie aus?

Erik Siry: „Wir hatten das Glück, dass wir unter strengen Vorgaben an zwei Schulen unsere AG weiter anbieten konnten. Für unsere Sportler*innen, mit denen wir nicht trainieren konnten, haben wir unsere Lockdown-Challenge ins Leben gerufen. Zwei bis drei Mal die Woche schicken wir unseren Kindern Videos mit Übungen zu Ballhandling und Koordination. Unter den fleißigsten Sportler*innen verlosen wir Vereinsshirts.“

Was macht für dich das MBS & ALBA Projekt besonders?

Erik Siry: „Durch das Projekt haben wir es geschafft Basketball an Schulen anzubieten und können so Jahr für Jahr mehr Kinder für den Basketball begeistern. Es ist uns auch gelungen, Schulvereinsteams aufzubauen, mit denen wir am Brandenburger Spielbetrieb teilnehmen. Unser Verein ist durch das Projekt gewachsen und zählt nun 125 Mitglieder, die von vier ehrenamtlichen und drei festangestellten Trainern betreut werden.“

Welche Pläne habt ihr für die Zukunft?

Erik Siry: „Sollte es im Frühling möglich sein, wollen wir ein Osterturnier für unsere Mini-Mannschaften organisieren. Wir wollen das nutzen, um uns bei allen Mitgliedern, Kinder und Eltern zu bedanken, die uns während der Corona-Pandemie treu geblieben sind und uns unterstützt haben. Des Weiteren planen wir, im kommenden Jahr dann auch richtig in die MBS Grundschulliga zu starten, mit der wir in der Vergangenheit bereits erste kleine Testturniere organisiert haben.“

 

Hier geht’s zur Website der Red Dragons Königs Wusterhausen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.