Der MBS Basketball Schulcup in Potsdam

Der MBS Basketball Schulcup in Potsdam

Dienstag noch in Oranienburg und Donnerstag schon in Potsdam. Am 23. Juni sind 4 Schulen aus Potsdam, Potsdam-Mittelmark und Teltow-Fläming beim MBS Basketball Schulcup gegeneinander angetreten. Das Turnier in der Grundschule im Bornstedter Feld ist mittlerweile schon Tradition und auch in diesem Jahr wurden wieder viele Spiele gespielt und es ging vor allem um eines: Spaß beim Basketball!

Am Donnerstag, dem 23. Juni, haben 10 Teams beim MBS Basketball Schulcup teilgenommen. Die Youngsters der Grundschule im Bornstedter Feld konnten nun auch endlich ihr erstes Basketball Turnier spielen. Dabei haben die jüngsten sich sehr verbessert und hätten am liebsten einfach immer weiter gespielt, auch als das Turnier vorbei war.

In der WK IV Mädchen haben die Teams der Grundschule im Bornstedter Feld und der Grundschule „Herbert Tschäpe“ Mahlow gegen einander gespielt. Nachdem das erste Spiel noch recht deutlich an die Grundschule aus Mahlow ging, konnten sich die Mädchen aus Potsdam immer weiter verbessern und die Ergebnisse wurden immer knapper. Auch wenn das Team aus Mahlow das Turnier gewonnen hat, können die Schülerinnen aus Potsdam sehr stolz auf sich sein, immer weiter gekämpft zu haben.

In der WK V Mixed hat sich am Ende des Turniers trotz einer Niederlage die Grundschule „Herbert Tschäpe“ Mahlow durchgesetzt. In der Dreierrunde konnte jedes Team mindestens ein Spiel gewinnen, so das es nochmal richtig spannend wurde. Das WK IV Mixed Team  der Grundschule im Bornstedter Feld  blieb dagegen ungeschlagen. Gestärkt von mehreren Vereinsspielern, konnten die anderen Schulen leider nicht mithalten. Die Kids freuen sich aber schon im nächsten Jahr wieder anzutreten und sich nochmal aneinander zu messen, wenn der ein oder andere Vereinsspieler dann schon auf der weiterführenden Schule ist.

Das Fazit von Frederik Gremmel, Lehrer der Grundschule im Bornstedter Feld:“ Die Kinder hatten alle viel Spaß. Es ist toll, dass die Kids vor den Sommerferien nochmal ein Turnier spielen konnten. Die Turniere sind immer ein Highlight für die Kinder, die das ganz Jahr über in den AGs trainieren.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert